Der Skiclub Stans will nachhaltig einheizen

3.0
Lesezeit

Der beliebte Nidwaldner Verein will das kultige Gummenmattli mit Teamgeist und einem Crowdfunding ökologisch aufpeppen.

Es gibt zwei Traditionen, die der Skiclub Stans besonders pflegt. Weil der Berg auch in der warmen Jahreszeit ruft, findet im Sommer jeweils ein Lauf aufs Stanserhorn statt ­– im vergangenen Juli bereits zum 35. Mal. Im Winter kommt es nach den Fasnachtsferien zum eigentlichen Höhepunkt der Saison. Dann findet das jährliche Clubrennen statt. Nachdem Wettkampf sitzt man bei Älplermagronen im Clubhaus Gummenmattli gemütlich zusammen.

 

Das Haus ist der Clubstolz der Nidwaldner und wird das ganze Jahr über rege genutzt. Sei es für Anlässe wie das legendäre Magronen-Essen, als Übernachtungsgelegenheit für Clubmitglieder am Wochenende oder als beliebte Unterkunft für Schullager im Sommer und im Winter: Das 1947eröffnete Gummenmattli geniesst in der Umgebung so etwas wie Kultcharakter. Für den SC Stans mit seinen rund 250 Mitgliedern ist es deshalb wichtig, das Haus in Schuss zu halten. «Als wir vom Projekt DAS GRÜNE TRIKOT hörten, war es für uns klar, dass wir auch in Sachen Umwelt noch mehr tun wollten und gerne beider Kampagne dabei sind», sagt Marcel Wagner, Rennchef des Skiclub Stans.

No items found.

Schnell wusste der Vorstand des 1929gegründeten Traditionsvereins, wo er ansetzen wollte. Im Gummenmattli soll die in die Jahre gekommene Ölheizung durch eine moderne Holzpelletheizung ersetzt werden. Das heisst, dass die Clubhaus-Wärme in Zukunft statt mit Öl erzeugt, von einem erneuerbaren Energieträger kommen soll: Die Holzpellets entstehen überwiegend bei Sägenebenprodukten oder werden aus nicht sägefähigem Industrieholz hergestellt und sind ein viel umweltfreundlicherer Brennstoff mitbedeutend weniger Feinstoffemissionen als zum Beispiel Öl.

Einen substanziellen Teil dieser Investition von mehreren 10 000 Franken will der Skiclub Stans mit einem Crowdfunding aufbringen, das in diesen Tagen gestartet ist. Wagner: «Wir freuen uns sehr, mit dieser Aktion etwas für den Club zu tun und gleichzeitig mehr Nachhaltigkeit zu gewährleisten.» Denn die neue Heizung kann CO2-neutral betrieben werden. Das Ziel ist es, durch das Finanzierungsmodell, an dem sich Clubmitglieder, Fans und Freunde beteiligen können, bis Anfang Februar 55 000 Franken aufzutreiben. Die neue Anlage soll, so Wager, bis im Herbst 2024 installiert werden. Auch dann werden im Gummenmattli nach dem Clubrennen bestimmt wieder köstliche Älplermagronen aufgetischt.

Erste Veröffentlichung:
|
Letztes Update: 
22.11.2022

Unterstütze lokale Vereine, kreiere gemeinschaftliche Projekte und werde ein lokaler Held oder eine lokale Heldin.

Hier kannst Du den Skiclub Stans unterstützen via crowdfunding:

Heizungssanierung Clubhaus Gummenmattli

Diese Story teilen